Wohnhaus Emma 229

Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail

Ein Haus vom Architekten - für den Architekten. Die wohl größte Aufgabe eines Architekten ist das Bauen des eigenen Hauses. Auch Thorsten Italiano hat den Versuch gestartet, seine persönlichen Vorstellungen von Architektur und Städtebau in einem eigenen Projekt umzusetzen. Heraus gekommen ist das Wohnhaus Emma 229, das keine Wünsche eines Stadthauses vermissen lässt. Einem Untergeschoss mit Technikräumen und einem Heimkino, dass auch als Einliegerwohnung genutzt werden könnte, folgen die Geschosse für Wohnen, Kinder und Eltern. Ein intelligentes Innenleben mit Wärmepumpe und KNX ermöglichen eine ferngesteuerte Haustechnik. Die Fassade mit Klinker, Putz und Aluminiumelementen überzeugt durch ein homogenes Miteinander. Landschaftsarchitekt Nils Blatt hat mit seiner organischen Gartengestaltung ein perfekten grünen Rahmen geschaffen.